Die Bilder verdeutlichen einerseits, dass sehr gefährliche Situationen entstehen und anderseits, dass genügend Platz
vorhanden wäre, wenn allen Beteiligten durch Verschmälerung der Fahrbahn genügend Raum zugeteilt würde.

Die einfachste Massnahme kann gleich umgesetzt werden:
50 km/h Maximalgeschwindigkeit!

  • Lärmarme Strassenbeläge und Mehrzweckstreifen einsetzen
  • Die Übersichtlichkeit verbessern
  • Fahrbahn- und Trottoirbreiten anpassen
  • Kreuzung neue Ebnetstrasse / Seestrasse verbessern
  • Attraktivität des Kehlhofs steigern
  • Fussgängerstreifen ergänzen im Bereich Mühlerain / Chälhofstrasse
  • Parkplatz-Organisation
  • Bushaltestellen versetzen
 

Die Probleme

  Einige Möglichkeiten

Unerlaubte gefährliche Parkierungen entlang
der Seestrasse

Geordnete Parkplätze entlang der Seestrasse mit Trottoir und Veloweg
Enge Trottoirs im Bereich
des Dorfkerns
Breitere Trottoirs im Bereich
des Dorfkerns schützen vor
Lärm und Verkehr
Fussgänger und Velofahrer sind von der überbreiten Strasse verdrängt worden Zusätzliche Fussgänger-
Übergänge mit Mehrzweck-
streifen und Zonenmarkierung
  Die Anwohner und die historische
Substanz leiden unter dem durch den (Schwer-) Verkehr erzeugten
Lärm und den Erschütterungen
  Klar definierte und genügend
breite Zonen für Fussgänger
und Velofahrer. Die Mehrzweck-
streifen schaffen einen Puffer
zwischen Häusern und Strasse